Südwestpfalz/Pirmasens
Menü

Ehrung von Mitarbeiter*innen der Außenstelle für fünfjährige ehrenamtliche Tätigkeit

Wegen der Corona-Pandemie fiel auch in diesem Jahr die jährlich stattfindende Landestagung, an der normalerweise langjährige Mitarbeiter*innen durch den rheinland-pfälzischen Landesvorsitzenden geehrt werden, aus. Deshalb wurde die Würdigung der Jubilare, beim September-Treffen der Außenstelle im „Alten Rathaus“ in Rodalben, nachgeholt. Die Außenstellenleiterin Simone Weller, welche selbst für fünfjährige Tätigkeit geehrt wurde, überreichte den ehrenamtlichen Opferhelfer*innen Friederike Hauck, den Eheleuten Evi und Karl Ludwig Ross und Torsten Winter die Dankesurkunde des Bundesvorsitzenden und eine Ehrennadel. Weller dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement in den letzten fünf Jahren und auch der Stadt Rodalben, die der Außenstelle unentgeltlich Räumlichkeiten für Mitarbeitersitzungen und Gespräche mit den Opfern von Straftaten zur Verfügung stellt.

Die Mitarbeiter*innen der Außenstelle – von links Karl-Heinz Menges, Monika Wieland, Evi Ross, Jennyfer Wetter, Simone Weller, Karl Ludwig Ross und Torsten Winter. Es fehlen Friederike Hauck, Helmut Metz und Daniela Mehrbreier. Foto: Michaela Weber

Die Jubilar*innen – von links Simone Weller, Eheleute Evi und Karl Ludwig Ross und Torsten Winter. Es fehlt Friederike Hauck. Foto: Karl-Heinz Menges